Auf und ab in Lissabon

Auf und ab in Lissabon

Der November hatte dann noch einen letzten business trip dieses Jahr aus dem Ärmel geschüttelt. Es ging zum Web Summit nach Lissabon. Dank (?) früher Anreise und später Abreise blieb genug Zeit, sich diese Metropolregion mal näher anzusehen. Also… Lissabon Abflug um 6:00 Uhr bedeutet lustigerweise Gepäckschalter, die um 5:00 Uhr schließen. Die Rechnung kann jeder selbst …

Buda? Pest? Budapest!

Buda? Pest? Budapest!

Oktober und Konferenz kann ja als einzige Konsequenz Budapest ergeben. Völlig logisch. Also auf zur AmuseUX in die Stadt an der Donau. Da der dienstliche Teil überwiegt, nur die zwei wichtigen Fs, Fazit und Fotos. Fazit Budapest ist erstaunlich hübsch und so garnicht ostblockig-sowjetisch. Außerdem gut zu erlaufen. Nur die Donau ist gefühlt 500 m breit, …

Dublin – Recap

Dublin – Recap

Der hier hing noch seit Juni im Entwurfstadium. Besser spät als nie. Voll. Laut. Dreckig. Die Stadt Die Innenstadt ist klein. Was ganz praktisch ist, denn so kann man quasi überall hinlaufen. Muss man auch, denn der Verkehr ist die Hölle. Was auch daran liegen mag, daß nahezu alle Straßen der Innenstadt nur einspurig zu …

Ein Tag als Tourist und ein verbotenes Foto

Ein Tag als Tourist und ein verbotenes Foto

Abreisetag in Dublin, aber netterweise fliegt Aer Kobold nur zweimal am Tag, und 7 Uhr irgendwas war mir definitiv zu früh. Deshalb bleibt noch fast ein ganzer halber Tag in Dublin, perfekt also, um mal den Touristen raushängen zu lassen und ein verbotenes Foto zu schießen. Frühstück gabs unspektakulär im On-Campus-Etablissement namens „Buttery“. Ja, das heißt …

Hello, Howth are you?

Hello, Howth are you?

Donnerstag war der eine echte Urlaubstag. Genutzt? Genutzt! Wenn man schon in Irland ist, sollte zumindest einmal ein Full Irish auf dem Speiseplan stehen. Gesagt, getan, und bei Gerry’s Coffee Shop aufgeschlagen. Keine Überraschungen hier, denn geschmeckt hat es! Definitiv empfehlenswert. Mit vollem Magen gings dann ab Richtung Zug, denn die Fahrt nach Howth stand auf …

When in Dublin…

When in Dublin…

Konferenztag 2 und 3 sind abgehakt, und damit hat auch Kurzurlaubstag 1 angefangen. Die gingen quasi nahtlos ineinander über. Die Abendaktivität vom Dienstag war recht überraschend der Literary Pub Crawl. Überraschend, weil der sowieso irgendwie auf meiner Liste stand, da gut bewertet. Deshalb: eine Klappe, zwei Fliegen. Ein Stein, zwei Vögel. Na egal, auf jeden …

Unsortierte Bilder aus Dublin

Unsortierte Bilder aus Dublin

Heute war ein voller Konferenztag, deshalb gibt es nur unkommentierte Fotos einiger Kleinigkeiten. Naja, vielleicht verlier ich noch ein oder zwei Worte: heute hat es doch tatsächlich geregnet. Zwar nur kurz, aber trotzdem. Das Unigelände füllt sich wirklich extrem schnell mit Touristen und vor allem Touristengruppen. Die stehen dann für das Book of Kells an. Zur Abendunterhaltung …

Kobolde besuchen in Dublin

Kobolde besuchen in Dublin

So ein Topf voll Gold kann ja schon ganz sinnvoll sein. Und wo findet man den besser, als im Mutterland der Kobolde? Und dann auch noch in der Hauptstadt. Also, Sachen gepackt, und mit der passenden Fluglinie die zweistündige Reise nach Dublin angetreten. Einem unspektakulären Flug folgt eine ebenso unspektakuläre Taxifahrt zum Trinity College, was …

Skateboarding is Not a Crime

Skateboarding is Not a Crime

Das Schlimme an München – und besonders den litergroßen Bierkrügen – sind ja die Ideen, auf die man da kommt. Und wenn man dann noch der Onlinehandel mitspielt, steht der Umsetzung ebendieser Ideen leider nichts mehr in Weg… Getreu dem Motto „Was 12-Jährige können, können wir schon lange“ wurden also Skateboards bestellt. Genauer gesagt ein …